Nachdenkliches blasses Mädchen, Kopf in die Hände gestützt © inkje www.photocase.de
Einsames Mädchen sitzt mit Schulranzen am Boden © stop-sells www.photocase.de
Unglücklicher Junge in der Natur, rauft sich die Haare © svennesvensson www.photocase.de
Trauriges Mädchen verbirgt ihr Gesicht und umschlingt ihre Beine © jodofe www.photocase.de
Wütender Junge, schreit laut und aggressiv © Count*0 www.photocase.de
Einsames Mädchen sitzt mit Schulranzen am Boden © stop-sells www.photocase.de

Psychotherapie für Kinder und Jugendliche

Die kindliche Entwicklung ist ein großes Abenteuer für alle Beteiligten und hält viele Überraschungen, Entdeckungen und Anforderungen bereit, sowohl für die Kinder als auch für deren Eltern. Nicht immer läuft die Reise ungestört und es treten Entwicklungshindernisse oder Störungen auf, die sich in körperlichen oder seelischen Symptomen ausdrücken können.

 

Manchmal genügen einige Gespräche mit den Kindern oder Jugendlichen, auch mit deren Eltern, um die Situation gemeinsam zu reflektieren und zu „klären“. Ebenso kann auch eine länger dauernde Psychotherapie notwendig werden, um die Entwicklungshindernisse zu finden und zu bearbeiten.

 

Meine Arbeitsweise ist tiefenpsychologisch fundiert, dabei biete ich verschiedene Settings an. Bei Kleinkindern, Vorschul- und Schulkindern entsteht der therapeutische Raum im Spiel, Jugendliche erleben sich eher im Gespräch oder in kreativen Prozessen. Die Einbindung der Eltern in den Therapieprozess ist wesentlicher Bestandteil des Verfahrens. Es geht dabei darum, das Kind neu zu verstehen und auch sich selbst (vor dem Hintergrund der eigenen Geschichte) in der eigenen Beziehung zum Kind zu betrachten und notwendige Veränderungen möglich zu machen.